Monat: April 2015

Bücher, E-book und Print

Cassandra Clare: Chroniken der Unterwelt 6 – „City of Heavenly Fire“

Das Finale der Saga beginnt düster: Clarys halbdämonischer Bruder Sebastian verwandelt mit Hilfe des Höllenkelchs Nephilim in Erdunkelte, die ihm willenlos ergeben sind und in seinem Auftrag ihre Geschwister, Partner und Freunde ermorden oder wandeln. Der Rat der Nephilim unterschätzt die Bedrohung durch die Erdunkelten aufgrund ihrer geringen Zahl, doch ihre Kräfte sind denen der Schattenjäger um ein Vielfaches überlegen – und Letztere scheuen sich, Monster mit den Gesichtern ihrer Lieben zu töten.

Cover "Chicagoland Vampires 9 - Teuflische Bisse"
Bücher, E-book und Print

Cloe Neill: Chicagoland Vampires 9 – „Teuflische Bisse“

Die Vampire des Hauses Cadogan melden sich zurück, und zwar mit einem Feuerwerk: Ethan und Merit fliehen aus Chicago, da die Bürgermeisterin am Meister Cadogans ein Exempel statuieren will. Sie finden Zuflucht bei den Breckenridges, einer einflussreichen, den Vampiren aber nicht unbedingt wohlgesonnenen Familie von Gestaltwandlern. Damit werden sie zu unfreiwilligen Gästen bei Lupercalia, dem wichtigsten Fest der Gestaltwandler. Und wie könnte es anders kommen – während der Feierlichkeiten ereignet sich ein groß angelegter Angriff auf das Rudel!

Cover "Die Chroniken der Seelenwächter 8 - Machtkämpfe"
Bücher, E-book und Print

Nicole Böhm: Chroniken der Seelenwächter 8 – „Machtkämpfe“

Der Reihe nach verliert Jess alle Menschen, die ihr wichtig sind. Ihre Mutter wird vermisst, ihr Vormund Ariadne ist tot, und zu ihrem besten Freund Zac darf sie keinen Kontakt aufnehmen, weil ihn das in Gefahr bringen würde. Ihr Schutzgeist Violet, eine Freundin seit Kindertagen, ist somit das letzte Bindeglied zu ihrem früheren Leben. Ausgerechnet sie ist nun zum Werkzeug in den dunklen Plänen von Ralf, dem Widersacher der Seelenwächter, geworden: Violets Körper dient als Wirt für den Emuxor, eine dämonische Macht aus der Vorzeit.

Erlensee, Fotos

Ein Spaziergang mit Rehen und Störchen

Wenn es das Wetter erlaubt, gehe ich oft mit meiner Mutter (der Flaschengeist nennt sie die „weltbeste Öhrchenkraulerin“) eine Runde ins Feld zum Nordic Walking. Meistens sehen wir dabei Kaninchen, oft genug auch andere Tiere – Rehe, Störche, einen Fuchs… Aber selten genug habe ich meine Kamera dabei. Jetzt habe ich mir einen neuen Fotogurt gekauft, und damit soll das anders werden. Heute war unser zweiter Ausflug mit Kamera, und prompt hatten wir Glück!

Osterhase Fips als Hundespielzeug
Hunde

Ein Osterhase als Hundespielzeug

Was schenkt man einem Hund zu Ostern? Der Kleine König, ein Pudel, mit dem der Flaschengeist befreundet ist, frisst nur, wenn er Hunger hat, und bei Weitem nicht alles. Leckerlis kamen also nicht in Frage. Dafür spielt er wahnsinnig gern, und er macht seine Spielzeuge nicht kaputt. Also habe ich meine Nadel ausgepackt und ihm ein „Häschen Fips“ gehäkelt. Dank einer guten Anleitung war das ganz einfach!