Das Erlenseer Überschwemmungsgebiet und seine Bewohner

In den Erlenseer Weideswiesen gibt es seit 2010 jedes Jahr ein wenig mehr zu entdecken. Das Überschwemmungsgebiet, vorher fast schon ein Sumpf, wird auf recht ungewöhnliche Weise wieder zu einem Aushängeschild für die Stadt gemacht: Dort wurde eine Herde Wasserbüffel angesiedelt.

Dank der Tatsache, dass die Büffel jeden Sommer dort weiden, wird die Landschaft immer schöner und auch immer interessanter für andere Tiere, die man zuvor in Erlensee nicht oder nur noch selten sah.

Wasserbüffel bei der Siesta
Wasserbüffel bei der Siesta

Es gibt eine steigende Zahl von Vogelarten und auch ein Storchennest. Soweit ich sehen konnte, hat dieses Storchenpaar drei Junge:

Storch mit drei Jungen in den Erlenseer Weideswiesen
Storch mit drei Jungen in den Erlenseer Weideswiesen

Und als wäre das noch nicht genug, gibt es im Wasserschutzgebiet auch eine Familie Nutrias:

Schreibe einen Kommentar