Cover "Die Chroniken der Seelenwächter 9 - Zwischen den Fronten"

Nicole Böhm: Chroniken der Seelenwächter 9 – „Zwischen den Fronten“

Die Seelenwächter erholen sich nur schwer von Ralfs Intrigen. Akil hat seine Fähigkeiten noch immer nicht zurück, und Ilais Schicksal scheint besiegelt: Er ist das Opfer des nächsten Angriffs und läuft Gefahr, seine Seele zu verlieren. Einzig die Rückkehr zu seinem Element könnte ihn noch retten – doch die Chance ist gering.

Jaydee, der zu Jess immer unterkühlt bis schroff war, erschließt sich in Band 9 eine neue Rolle – die des Beschützers. Plötzlich verhält er sich dem „Blümchen“ gegenüber fürsorglich, manchmal fast zärtlich. Trotzdem kann er sie nicht berühren, ohne sie in Gefahr zu bringen. Eine Luftwächterin hat sie auf die Spur des Problems gebracht: Der schwarzmagische Zauber in Jess‘ Blut, der ihre Identität als Annas Nachfahrin und Trägerin der von Coco gesuchten Gabe verschleiern soll, könnte Schuld sein. Es wäre möglich, dass er in Jaydee den Jäger freisetzt – und das bei jeder Berührung.

Da die beiden momentan nicht helfen können – Will kümmert sich um Ilai, Akil macht Ferien, und es ist noch unklar, welche weiteren Schritte gegen Ralf und Joanne unternommen werden können -, machen sie sich auf die Suche nach des Rätsels Lösung. Jaydee schlägt einen Besuch bei der abtrünnigen Seelenwächterin Ashriel vor. Das rätselhafte Wesen leitet ein magisches Theater in New York, das nicht jeder wieder lebend verlässt. Es wird eine turbulente Reise, auf der es zwischen den zwei heftig knistert.

Unterdessen findet Ilai einen Weg, Will das eine Geheimnis anzuvertrauen, das er sein ganzes Leben lang gehütet hat und von dem die anderen Seelenwächter niemals erfahren dürfen. Wird Will sich als würdig erweisen? Werden Jess und Jaydee Antworten erhalten oder nur weitere Fragen aufwerfen, und wie hoch wird der Preis dafür sein?

In diesem Band ist das Tempo weniger halsbrecherisch als in einigen seiner Vorgänger. Er lebt von der Chemie zwischen Jess und Jay und greift Handlungsstränge wieder auf, die weit zurückliegen und vielleicht ein wenig in unsere Hinterköpfe gerutscht sind. Wir bekommen endlich Hintergrundinformationen, die vieles erklären und noch mehr erahnen lassen. Man kaum das Buch kaum aus der Hand legen, es ist spannend, mitreißend und atmosphärisch sehr dicht.

Mit Band 10 soll im Juni die Jagd auf Ralf und Joanne wieder aufgenommen werden, wenn ich das Nachwort von Nicole Böhm richtig deute. Ich bin sehr gespannt, vor allem auch auf die erste Szene – dazu kann ich aber nichts sagen, ohne alles über „Zwischen den Fronten“ zu verraten. 😉

Aktuell läuft die Nominierungsrunde für den Deutschen Phantastikpreis. Dort kann man Vorschläge abgeben, wer in die Endausscheidung kommen sollte – wenn ihr die Seelenwächter oder auch andere Romane und Serien aus dem Jahr 2014 unterstützen möchtet, stimmt hier ab.

 

Cover "Die Chroniken der Seelenwächter 9 - Zwischen den Fronten"
Seit Februar 2016 hat das Buch ein neues, von der Autorin Nicole Böhm gezeichnetes Cover. Zu sehen ist der menschliche Polizist Ben
© Greenlight Press

 

Neu: Zu dieser Serie gibt es ein ausführliches Porträt mit Links zu allen Bänden!

Zum Porträt der Serie

 

Disclaimer: Vielen Dank an die Greenlight Press für das Rezensionsexemplar! Alle hier geäußerten Meinungen und Eindrücke sind dennoch uneingeschränkt meine eigenen.

Schreibe einen Kommentar