Cover "Black Dagger 2 - Blutopfer"

J. R. Ward: Black Dagger 2 – „Blutopfer“

Beth steht vor der Wahl: Soll sie auf ihre Polizistenfreunde hören und den Kontakt zu Wrath abbrechen, oder soll sie ihm vertrauen und in die Welt der Vampire eintauchen? Falls Wrath die Wahrheit sagt, hat sie kaum noch die Wahl – denn dann steht ihre Transition unmittelbar bevor, und sie kann nur mit seiner Hilfe überleben.

Wie fühlt sich eine Frau, die ihre Eltern nie gekannt hat, wenn sie erfährt, dass ihr Vater sie ihr ganzes Leben lang aus der Ferne beschützt hat? Beths Mutter war im Kindbett gestorben, von ihrem Vater wusste sie nichts. Verständlich, denn als Vampir musste Darius sich zurückhalten. Vampire verbergen ihre Existenz vor den Menschen. Ihre Zahl schwindet, nicht zuletzt aufgrund der erbarmungslosen Verfolgung durch die Gesellschaft der Lesser. Würden auch noch die Menschen, angestachelt durch Mythen, in denen Vampire sich von Menschenblut ernähren, sie jagen, dann hätten sie keine Chance.

Aus diesem Grund hatte Darius nie direkt Kontakt zu seiner Tochter aufgenommen: Er hatte gehofft, dass sie als Mischling die Transition nicht durchlaufen und ein Mensch bleiben würde. Als Beth kurz vor ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag stand, erkannte er aber, dass sein Blut sie zum Leben als Vampir bestimmt hatte. Bevor er Kontakt zu ihr aufnehmen hätte können, fiel er einem Attentat zum Opfer. Es obliegt nun Wrath, dem König der Vampire, sich um Beth zu kümmern und sie in seine Welt einzuführen. Und so lernt Beth die Bruderschaft der Black Dagger kennen, der auch ihr Vater angehört hatte: Krieger, die ihre Spezies schützen sollen. Und weil Wrath und sie bald eine leidenschaftliche Affäre verbindet, wird sie zur Zielscheibe für die Lesser

Auch zwischenmenschliche bzw. –vampirische Verwicklungen bleiben den Brüdern nicht erspart. Denn nach der Begegnung mit Beth hatte Wrath sich von Marissa getrennt, mit der er mehrere Jahrhunderte lang liiert gewesen war. Ihr Bruder Havers will sie rächen und schmiedet Pläne, die den Tod des Königs beinhalten.

Wie schon bei Band 1 erwähnt, bilden immer zwei Bücher der deutschen Ausgabe eine Einheit. „Blutopfer“ beginnt also genau da, wo „Nachtjagd“ geendet hatte. Gemeinsam mit Beth erfahren auch wir als Leser mehr über die Welt der Vampire und lernen sie besser kennen. Neben Wrath sind da noch die anderen Krieger: Rhage, Vishous, Tohrment, Phury und Zsadist. Außerdem gerät der (inzwischen vom Dienst suspendierte) Polizist Butch O’Neil in den Sog der Vampire. Wo er sich offenbar pudelwohl fühlt, spätestens nach der ersten Begegnung mit Marissa. Die zweite Hälfte der Geschichte ist naturgemäß mindestens so spannend wie die erste.

 

  • 1 – Nachtjagd
  • 2 – Blutopfer
  • 3 – Ewige Liebe
  • 4 – Bruderkrieg
  • 5 – Mondspur
  • 6 – Dunkles Erwachen
  • 7 – Menschenkind
  • 8 – Vampirherz
  • 9- Seelenjäger
  • 10 – Todesfluch
  • 11 – Blutlinien
  • 12 – Vampirträume
  • Die Bruderschaft der BLACK DAGGER
  • 13 – Racheengel
  • 14 – Blinder König
  • 15 – Vampirseele
  • 16 – Mondschwur
  • 17 – Vampirschwur
  • 18 – Nachtseele
  • 19 – Liebesmond
  • 20 – Schattentraum
  • 21 – Seelenprinz
  • 22 – Sohn der Dunkelheit
  • 23 – Nachtherz
  • 24 – Königsblut
  • Novelle: Vampirsohn
  • …weitere Bände in Vorbereitung

Schreibe einen Kommentar