Cover "Gestaltwandler 2 - Jäger der Nacht"

Nalini Singh: Gestaltwandler 2 – „Jäger der Nacht“

Die V-Mediale Faith NightStar gilt als Aushängeschild ihrer Spezies: Ihre Vorhersagen sind fast immer korrekt. Doch plötzlich sieht sie nicht mehr Aktienkurse und Geschäfte, sondern den Tod. Im Medialnet würde ihr das zum Verhängnis werden, also sucht sie außerhalb nach Hilfe – und trifft auf einen Gestaltwandler.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Abtrünnige Mediale Sascha Duncan Zuflucht beim Rudel der DarkRiver-Leoparden gefunden hat. Sie ist nicht mehr mit dem Medialnet verbunden und somit die einzige Person, die Faith möglicherweise Antworten auf ihre Fragen geben könnte, ohne sie zu verraten. Da kardinale V-Mediale eine Rarität sind, machen Faiths Vorhersagen sie zu einem Schatz für ihren Clan und den Rat. Sollte bekannt werden, dass ihre Konditionierung versagt, würde sie nicht einer Rehabilitation ins Auge blicken, sondern lebenslanger Gefangenschaft und Ausbeutung als Versuchskaninchen für die Wissenschaft.

Immer häufiger wird Faith von einer Dunkelheit heimgesucht, die ihr Bilder des Todes zeigt – und als ihre Schwester Marine auf die von ihr gesehene Art ermordet wird, kann die V-Mediale die Wahrheit nicht mehr leugnen. Sie sieht die bevorstehenden Taten eines Serienkillers, der es zu genießen scheint, sie als unfreiwilliges Publikum zu haben. Faith entschließt sich zur Flucht aus ihrer stark bewachten Unterkunft. Ihr Ziel ist das Territorium der DarkRiver-Leoparden, da sie auf Hilfe durch Sascha hofft. Doch kaum hat sie den Wald betreten, wird sie von einer Raubkatze gestellt.

Vaugh D’Angelo ist Wächter der Leoparden, obwohl er ein Jaguar ist. Tragische Vorfälle in seiner Kindheit hatten ihn zum Teil des Rudels werden lassen, seitdem verbindet ihn eine unverbrüchliche Freundschaft mit Lucas, dem Alpha und Saschas Mann. Nur zögerlich stimmen die beiden einem Treffen zwischen Faith und Sascha zu. Obwohl Vaughn in Betracht ziehen muss, dass die zierliche Rothaarige eine Spionin des Rats sein könnte, ist er von ihr fasziniert. Seine Katze besteht darauf, Faith zu berühren – was bei dieser zu einem Zusammenbruch führt, da ihre Konditionierung so etwas verbietet.

Beide Seiten stehen vor der Entscheidung: Können die Leoparden Faith vertrauen? Müssen sie mit ihrer Hilfe einen Mord verhindern, oder werden sie ausspioniert? Und Faith wird eine Mitgliedschaft im Rat angetragen. Soll sie sich an die Spitze ihrer Spezies setzen und von innen heraus für eine Reform kämpfen, oder soll sie sich für ihren Jaguar entscheiden und ihrem bisherigen Leben den Rücken kehren?

Fans von Lucas und Sascha werden sich freuen, zu hören, dass die beiden auch in diesem Band eine zentrale Rolle spielen. Doch für weite Teile überlassen sie die Bühne zwei anderen Protagonisten, die ebenfalls ihren Moment im Rampenlicht verdienen. Der wilde, rätselhafte und so wortkarge Vaughn bekommt Facetten, von denen man zuvor nichts geahnt hätte, und die hellsichtige Faith ist eine sehr interessante Figur: Was wäre, wenn man die Zukunft kennen und Katastrophen verhindern könnte, bevor sie sich ereignen? Und wie sehr kann ein Mensch sich verändern, wenn er erkennt, dass sein bisheriger Weg falsch war?

 

Neu: Zu dieser Serie gibt es ein ausführliches Porträt mit Übersicht über alle Bände!

Zum Porträt der Serie

Schreibe einen Kommentar