Cover "Die Chroniken der Seelenwächter 16 - Im Wandel"

Nicole Böhm: Chroniken der Seelenwächter 16 – „Im Wandel“

Jess und Jaydee zahlen einen hohen Preis für die kurzen Momente, in denen sie sich berühren konnten. Möglich war das dank der magischen Tattoos, die Jay sich mit von Anthony gestohlener Tinte gestochen hatte. Doch es bewahrheitet sich, wovor Keira ihn bereits gewarnt hatte: Anthony hatte die Kontrolle über seine Tinte nie verloren.

Er bringt das Paar in seine Gewalt und nutzt gnadenlos aus, dass er Jays Achillesferse kennt. Die Tattoos haben seine Empathie nicht nur blockiert, sie haben die blockierten Emotionen auch gespeichert. Und so müssen Jess und Jay nun auf einen Schlag alles nacherleben, was der jeweils andere für sie empfindet. Ein harter Schlag für Jess, denn in Jay lebt auch der Jäger mit all seinem Hass. Und eine doppelte Qual für Jay, denn er selbst wird von Jess‘ Emotionen überrollt und muss gleichzeitig hilflos zusehen, wie seine Freundin gefoltert wird.

Keira ist auf der Flucht, und auch an ihrer bedrohlichen Lage ist Anthony Schuld. Er hat den Behörden ein magisch manipuliertes Video zugespielt, dass Keira beim Mord an 14 Menschen zeigt. Damit ist sie auf der Fahndungsliste ganz nach oben gerückt, und zu allem Überfluss hat Anthony ihr einen Sender untergejubelt, mit dem das FBI sie überall und jederzeit orten kann. Ist das das Ende ihrer kurzen Karriere als Sapierin, oder werden die Seelenwächter sie einmal mehr aus der Schusslinie bringen?

Letztere haben auch zu kämpfen: Akil versucht mit Noahs Hilfe, das Armband loszuwerden, das seine Heilkräfte blockiert und ihm Visionen beschert. Sie setzen ihre Hoffnung auf einen Wissenschaftler, der sich auf seltene Artefakte spezialisiert hat und behauptet, das Armband deaktivieren zu können. Akil ist misstrauisch, denn es handelt sich um ausgerechnet um einen der drei Menschen, die er durch seine Visionen hat vor dem sicheren Tod retten können. Und wenn er eins in seinem langen Leben gelernt hat, dann, dass es keine Zufälle gibt…

Anna ist derweil so gefährdet wie nie, in einen Flashback zu fallen und damit endgültig den Bezug zur Gegenwart und schlussendlich den Verstand zu verlieren. Kendra gibt ihr Bestes, um sie zu halten, doch die junge Luftwächterin hat mit dem Verarbeiten ihres eigenen Traumas genug zu tun – ihre Fähigkeiten sind gefährlich instabil.

So schnell wie selten zuvor dreht sich das Rad des Schicksals in der Welt der Seelenwächter. „Im Wandel“ endet mit einem fiesen Cliffhanger, und Nicole Böhm hat bereits gewarnt, dass das auch bei Band 17 der Fall sein wird. Doch die gute Nachricht ist, besagter Band 17 erscheint schon morgen! Wir werden also bald zumindest vorübergehend aus unseren Qualen erlöst. Ich bin sehr gespannt, was der Jäger mit Jess und Jay anstellen wird. Und, was neu ist, ich bin gespannt auf Kendra. Bisher konnte ich ihr nicht so viel abgewinnen, aber in diesem Band war eine deutliche Entwicklung zu beobachten, und ich beginne zu glauben, dass noch viel mehr in ihr steckt.

Aiden, die diesmal das Cover ziert, entwickelt sich zum Fels in der Brandung. Und der Schwerenöter Akil ist erstaunlich beständig in seiner Beziehung zu Noah, der als Mensch nicht prädestiniert ist, der Partner eines Seelenwächters zu sein.

Neu im Seelenwächter-Kosmos ist der Shop, in dem es aktuell Kindle-Hüllen und Schmuckanhänger mit den Elemente-Symbolen zu bestellen gibt. Und wer sich für die Frankfurter Buchmesse passend kleiden möchte, findet dort einen Link zu Shirts und Sweatshirts. 😉

 

Zu dieser Serie gibt es ein ausführliches Porträt mit Links zu allen Bänden!

Zum Porträt der Serie

 

Disclaimer: Vielen Dank an die Greenlight Press für das Rezensionsexemplar! Alle hier geäußerten Meinungen und Eindrücke sind dennoch uneingeschränkt meine eigenen.

Schreibe einen Kommentar